fussball-in-bw.de: News Überregional http://200809.fussball-in-bw.de/ Überregionale Newsmeldungen von fussball-in-bw.de de fussball-in-bw.de: News Überregional http://200809.fussball-in-bw.de/main/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif http://200809.fussball-in-bw.de/ Überregionale Newsmeldungen von fussball-in-bw.de TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Sun, 19 Jul 2009 11:24:01 +0200 Endspiel um den badischen Ü40-Cup http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=858859&cHash=832413a482 Reichartshausen (sim). Für das Finale um den Ü40-Cup des Badischen Fußballverbandes auf Großfeld... Während die SG 1.FC/SV 62 Bruchsal im Halbfinale nicht antreten musste (der SV Zeutern sagte ab), gewann der TSV Reichartshausen auf eigenem Terrain gegen den SV Dielbach mit 4:2. Lobend zu erwähnen die faire Spielweise beider Mannschaften vor einer staatlichen Zuschauerkulisse, wo die Gastgeber eigentlich in keiner Phase in ernsthafte Bedrängnisse kamen.

]]>
Sun, 19 Jul 2009 11:24:01 +0200
Staffeltagung am 1. August http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=858858&cHash=28804d799f Karlsruhe (sim). Für die vier Juniorenklassen der EnBW-Oberliga sind bislang lediglich die Entwürfe... Um 11 Uhr tagen die B-Juniorinnen und ab 13.30 Uhr die A-, B- und C- Ju-nioren. Unterschiedlich ist der Rundenstart, wobei bei den B-Juniorinnen und den C-Junioren komplett auf die Schulferien Rücksicht genommen wird, sodass der erste Spieltag am 12./13. September sein. Bereits am 29./30. August beginnen die A-Junioren und eine Woche später am 5./6. September die B-Junioren.
]]>
Sun, 19 Jul 2009 11:24:01 +0200
Etwas mehr als ein Drittel noch sonntags http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=858857&cHash=a76ae54843 Karlsruhe (sim). Die 15 Verbandsligisten des Badischen Fußballverbandes trafen sich in der... Dazwischen müssen 210 Punktespiele absolviert werden, wobei der Trendspieltag eindeutig der Samstag ist. Für den Sonntag bleiben noch 76 Begegnungen und damit nur etwas mehr als ein Drittel übrig. Immer beliebter wird der Samstag mit 123 Paarungen, während freitags und montags jeweils vier und donnerstags drei Partien im Programm stehen. Die Tagung wurde unter Regie von Vizepräsident Günter Seith und Geschäftsführer Siegfried Müller abgewickelt.
Neu in der Verbandsliga sind von der VfR Mannheim (Absteiger) und TV Hardheim, FCA Walldorf II, FC Germania Forst sowie aus der Relegation der SV Waldhof Mannheim II (alle Aufsteiger).
Derzeit erhält das Mannheimer Rhein-Neckar-Stadion einen neuen Rasen, sodass der VfR voraussichtlich in den ersten vier Heimspielen gegen FC Zuzenhausen (29. August), SV 98 Schwetzingen (5.September), TV Hardheim (19. September) und SpVgg Neckarelz (3.Oktober) innerhalb Mannheims ausweichen muss und zwar zum SC Pfingstberg im Stadtteil Rheinau.
Frauen, Jugendliche, Mitglieder und Ermäßigte liegen unter diesem Betrag. Die Aufstiegsspiele zur Oberliga bestreitet der Vizemeister in der ersten Etappe am 3. Juni in Südbaden und am 6. Juni zu Hause. Der Sieger spielt am 12./13. Juni in Württemberg und kann zum Abschluss am 20. Juni auf eigenem Terrain antreten. Eingeführt wird bei diesen Begegnungen definitiv die UEFA-Cup-Regelung bei den erzielten Treffern in der Fremde. Ein Duo muss die Klasse direkt verlassen und der Drittletzte kann über die Relegation zusammen mit den Landesligavizemeistern den Verbleib erreichen. Dies gelang allerdings in den letzten Jahren so gut wie nie. Die Auslosung brachte die Begegnungen Drittletzter Verbandsliga - Vize LL Odenwald (3. Juni) und Vize LL Mittelbaden - Vize LL Rhein-Neckar (4. Juni). Beide Gewinner stehen sich am 9. Juni nochmals gegenüber, wobei grundsätzlich auf neutralem Gelände gespielt wird. Sollte aus der Oberliga kein Badener kommen und gleichzeitig der Vize den Sprung in die Oberliga erreichen, würden aus der Relegation die beiden Vorrundensieger und nicht nur der Gewinner des entscheidenden Matches der Verbandsliga angehören. Die Klasse kann 2010/11 aber auch bis auf 18 Teams anwachsen.
Für den wöchentlichen "Gebrauch" eines geordneten Spielbetriebes ohne die Gefahr von Punktabzügen, gab es für die Vereinsvertreter allerhand Informationsmaterial an die Hand. Genannt als "Gefahrenfelder" wurden das Aktivenspielrecht, Legitimationsfehler bei fehlenden oder ungültigen Spielerpässen und Verfehlungen bei Einsätzen zwischen erster und zweiter Mannschaft. Die Sportgerichtsbarkeit wird komplett (beim Herren-, Frauen- und Juniorenbereich in allen Klassen) auf EDV umgestellt, sodass die Zustellung der Urteile nur noch über das elektronische Postfach erfolgen wird.
Keine "Gnade" mehr gibt es künftig beim Abbrennen von Pyrotechnik, was Phasenweise auch auf den Amateurplätzen Einzug gehalten hat. Nach dem Motto "wehret den Anfängen" sind die Schiedsrichter verpflichtet, selbst die kleinste Verfehlung zu melden, sodass Anzeige bei der Spruchkammer erfolgt. Zudem müssen alle mit dem Spiel zusammenhängende Vorgänge (Spielabbruch, Gewalt, Diskriminierung usw...), die ein öffentliches Interesse hervorrufen können, unmittelbar nach dem Schlusspfiff an den Verband gemeldet werden.

]]>
Sun, 19 Jul 2009 11:24:01 +0200
Neun Pokalteilnehmer aus dem "Ländle" http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=858803&cHash=e0be00407b Frankfurt (sim). Der Frauen-Vereinspokal des Deutschen Fußball-Bundes startet mit 25 Begegnungen am... Aus Baden-Württemberg haben sich insgesamt neun Mannschaften für die erste Runde qualifiziert, wovon acht im Einsatz sind und der SC Freiburg zu den Freilosinhabern zählt.
Neben Freiburg waren noch automatisch FV Löchgau, VfL Sindelfingen, SC Sand, ASV Hagsfeld, TSV Crailsheim qualifiziert. Als Landesverbands-Pokalsieger kommen noch TSV Ludwigsburg (Württemberg), 1899 Hoffenheim (Baden) und Hegauer FV (Südbaden) hinzu. Dieses Trio genießt auch Heimrecht, während die anderen fünf Vertreter in der Fremde antreten müssen, wobei es zwischen 1899 Hoffenheim und FV Löchgau zum einzigen Landesderby kommt.
Die sieben Begegnungen aus Sicht von Baden-Württemberg am 12./13. September:
1899 Hoffenheim - FV Löchgau,
TSV Ludwigsburg - TuS Wörrstadt,
1.FFV Erfurt - VfL Sindelfingen,
SV Bardenbach - SC Sand,
TuS Ahrbach - TSV Crailsheim,
1.FFC 08 Niederkirchen -ASV Hagsfeld
Hegauer FV - FFC Wacker München.


]]>
Sun, 19 Jul 2009 11:24:01 +0200
56 Pokalpartien zwischen 24. und 27.Juli http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=858741&cHash=ad171e9e12 Karlsruhe (sim). Die fußballlose Pflichtspielzeit auf den Amateurplätzen des badischen... Die Paarungen finden Sie unter NORDBADEN - bfv-VERBANDSPOKAL.
]]>
Sun, 19 Jul 2009 11:24:01 +0200
Die ersten 10 Spieltage zeitgenau angesetzt http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=858689&cHash=fa021fc720 Frankfurt (sim). Der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat die Begegnungen der ersten... Die exakten Termine des SV Sandhausen:
Samstag, 25. Juli um 14 Uhr SpVgg Unterhaching - SV Sandhausen.
Mittwoch, 29. Juli um 18.30 Uhr SV Sandhausen - FC Carl-Zeiss Jena.
Samstag, 8. August um 14 Uhr Dynamo Dresden - SV Sandhausen.
Samstag, 15. August um 14 Uhr SV Sandhausen - 1.FC Heidenheim.
Samstag, 22. August um 14 Uhr Wuppertaler SV - SV Sandhausen.
Samstag, 29. August um 14 Uhr SV Sandhausen - VfB Stuttgart II.
Dienstag, 1. Sept. um 19 Uhr SV Wehen Wiesbaden - SV Sandhausen.
Samstag, 5. Sept. um 14 Uhr SV Sandhausen - SSV Jahn Regensburg.
Samstag, 12. Sept. um 14 Uhr SV Sandhausen - FC Bayern München II.

]]>
Sun, 19 Jul 2009 11:24:01 +0200
DFB-Frauen laden zum öffentlichen Training ein http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=858688&cHash=55bdf143c4 Sinsheim/Mannheim (sim). In den bevorstehenden zwei Wochen heißt es im Bereich des Badischen... Das Team von DFB-Trainerin Silvia Neid steckt momentan in Mitten der Vorbereitung auf dieses UEFA-Turnier, wo man ebenso als Titelverteidiger an den Start geht. Einspielen sollen sich die Fußballfrauen bei den beiden Länderspielen gegen die Niederlande in der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim (Samstag, 25. Juli um 18 Uhr Live in der ARD) und gegen Japan im Carl-Benz-Stadion in Mannheim (Mittwoch, 29. Juli um 16 Uhr, Live im ZDF).

Zusätzlich zu diesen beiden Auftritten wird sich die DFB-Auswahl ihren Fans bei drei Übungseinheiten präsentieren. Untergebracht ist die Deutsche Frauen-Elf in Speyer, wo am Donnerstag, 23. Juli (16 Uhr) auf der Anlage des VfR Speyer das erste öffentliche Training stattfinden wird. Einen Tag später am Freitag, 24. Juli sind alle Fans eingeladen, ab 18 Uhr dem Abschlusstraining der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena beizuwohnen. Die zweite Trainingseinheit auf badischem Boden, zu der die deutsche Mannschaft die Pforten öffnet, findet am Dienstag, 28. Juli ab 16.30 Uhr im Carl-Benz-Stadion in Mannheim statt.
Bereits am Dienstag, 21. Juli werden die Niederländerinnen im NH-Hotel in Heidelberg Quartier für das Länderspiel am 25. Juli beziehen. Die Trainingseinheiten absolviert die Nationalmannschaft auf dem Rasenplatz des TV Eppelheim in unmittelbarer Nachbarschaft des Landesligaaufsteigers ASV Eppelheim und zwar mittwochs und donnerstags jeweils 14.30 Uhr sowie nach dem Länderspiel Sonn-tagvormittags (9.30 Uhr), ehe es anschließend zurück nach Holland geht. Für den Freitag ist eine Übungseinheit in der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim.
Die Japanerinnen werden am 26. Juli in die Quadratestadt kommen und im Do-rint-Kongresshotel wohnen. Am Montag, Dienstag und Mittwoch sind insgesamt fünf Trainingseinheiten vorgesehen, wobei viermal beim SC Pfingstberg trainiert wird und zwar am Montag (9 und 15.30 Uhr), Dienstag (9 Uhr) sowie mittwochs um 9.30 Uhr. Am Dienstagnachmittag (15.30 Uhr) geht es ins Carl-Benz-Stadion, um gleichzeitig auch die Örtlichkeiten kennen zu lernen.

]]>
Sun, 19 Jul 2009 11:24:01 +0200
225 der 306 Punktespiele an einem Samstag http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=846371&cHash=0347a9df41 Baden-Baden (sim). Unabhängig von Bundesligafußball auf frei empfangbaren Sendern oder im... Als Vorsitzender der Spielkommission fungiert weiterhin Dieter Mäußnest (Württemberg), die Rechtssprechung obliegt Werner Böhm (Baden) und Vorsitzender der Schiedsrichterkommission ist Manfred Schätzle (Südbaden). Weiterhin kann nur eine Mannschaft in die Regionalliga aufsteigen, während bis zu sechs Teams absteigen können (dies ist dann der Fall, wenn drei Baden-Württemberg absteigen würden). Bei der Höhe der Absteiger gab es vornehmlich deshalb Diskussionen, dass Vereine aus Baden-Württemberg nicht sportlich sondern finanziell wegen fehlender Lizenz und die Leidtragenden dann die Oberligisten mit einem vermehrten Abstieg sind. Derzeit ist geregelt, dass eventuelle Lizenzverweigerungen sich erst nach dem 15. Juni nicht mehr auf den Abstieg auswirken. Dieses Datum hätten die Vereine gerne etwas früher gesehen, um unmittelbar nach Rundende Planungssicherheit zu haben.
Neu in der bevorstehenden Saison ist der Online-Spielbericht, sodass jeder Verein über einen Internetanschluss (PC-Ausrüstung mit Drucker in der Nähe von SR und Mannschaften) verfügen muss. Die Spielererfassung muss hierbei spätestens 30 Minuten vor dem Anpfiff erfolgt sein. Die jährlichen Kosten belaufen sich auf 100 Euro pro Verein, die zusammen mit dem Schiedsrichterpool verrechnet werden. Weiter bestehen bleibt die Meldung eines Sicherheitsbeauftragten, die Anerkennungserklärung über die Richtlinien zur einheitlichen Festsetzung und Verwal-tung von Stadionverboten sowie die Ordnerschulungen mit Stadionanalyse für Neulinge.
Aus den drei Verbandsligen werden die Meister aus Baden, Südbaden und Württemberg direkt aufsteigen. Ein vierter Aufsteiger ermitteln die drei Zweitplatzierten nach folgendem Plan:
Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam) Südbaden - Baden (Rückspiel am Sonntag, 6. Juni und Samstag/Sonntag, 12./13. Juni Württemberg - Sieger Baden/Südbaden (Rückspiel am Sonntag, 20. Juni 2010).


]]>
Thu, 16 Jul 2009 11:24:01 +0200
U17-Bundesliga-Cup in Bretzfeld http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=842172&cHash=7ea45329de Die TSG Bretzfeld und der FV Wüstenrot veranstalten gemeinsam und in diesem Jahr erstmalig ein...
Am 18. und 19. Juli 2009 stehen sich die nachfolgenden Teams im Bretzfelder Brettachtalstadion gegenüber und spielen um den Wanderpokal und den Turniersieg:

- Karlsruher SC
- TSG 1899 Hoffenheim
- VFB Stuttgart
- VfL Borussia Mönchengaldbach
- Eintracht Frankfurt
- TSV 1860 München
- Olympiakos Piräus (Griechenland)
- DFB-Regionalauswahl (Hohenlohe/Unterland ergänzt durch Spieler der TSG und des FVW)

Los geht es am Samstag um 13 Uhr mit der Eröffnungsfeier und Begrüßung der teilnehmenden Teams. Ab 14.15 Uhr rollt dann der erste Ball im Spiel Eintracht Frankfurt gegen Olympiakos Piräus. Das letzte von acht Gruppenspielen an diesem Tag bestreiten um 18.20 Uhr der VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach.

Für die teilnehmenden Mannschaften und geladene Sponsoren findet ab 20.30 Uhr findet ab 20.30 Uhr in der Mehrzeckhalle Bretzfeld die Player?s Night mit gemeinsamem Abendessen und kleinem Rahmenprogramm statt.

AM Sonntag 19. Juli werden ab 19.15 Uhr nochmals vier Gruppenspiele ausgetragen. Danach stehen die Platzierungsspiele um den 7. Und 5. Platz an, welche vorab um 11.35 Uhr durch ein Einalgespiel der B-Junioren der TSG Bretzfeld und der SG Wüstenrot/Neuhütten angekündigt werden.

Ab 13.55 Uhr geht es dann mit den beiden Halbfinalbegegnungen der jeweiligen Gruppenersten gegen die Gruppenzweiten in die heiße Turnierphase. Um 15 Uhr folgt ein weiteres Einalgespiel, in dem sich die Aktiven-Mannschaften der TSG Bretzfeld (Landesliga) und des FV Wüstenrot (Kreisliga A1 Unterland) messen.

Im Anschluss daran folgt um 16.40 Uhr das Spiel um Platz 3 und um 17.15 Uhr wird im Finale der erste Sparkassen U17-Bundesliga-Cup-Sieger in Bretzfeld ermittelt. In der Abschlussfeier ab 17.45 Uhr findet dann die Siegerehrung statt.

Der Eintritt an beiden Spieltagen ist frei!

Viele zusätzliche Informationen zu den teilnehmenden Teams können Sie in unserem Programmheft nachlesen, welches vor dem Turnier in einer Vielzahl an Ladengeschäften und Gaststätten in den Gemeinden Bretzfeld und Wüstenrot ausliegt. Den Turnierplan ersehen Sie unten im Anschluss. Darüber hinaus stehen Ihnen weitere Informationen auf unserer Turnier-Homepage www.u17-bundeslilga-cup.de zur Verfügung.

]]>
Wed, 15 Jul 2009 11:24:01 +0200
wfv-Pokal der Herren http://200809.fussball-in-bw.de/index.php?id=1243&tx_ttnews%5Btt_news%5D=842151&cHash=091803bcd0 Der wfv-Pokalwettbewerb der Herren 2009/10 startet mit insgesamt 128 Mannschaften. Im Anschluss an...
Runde 1
voraussichtlicher Termin Samstag, 1. August 2009

SV Unterweissach (LL) - TSF Ditzingen (LL)
SV Fellbach (LL) - TSV Crailsheim (OL)
TSG Backnang (LL) - FSV Hollenbach (VL)
FV Künzelsau (LL) - VfB Neckarrems (VL)
FSV Waiblingen (BzL) - FC Heilbronn (LL)
Spfr. Bühlerzell (BZL) - FV SKV Ingersheim (LL)
FC Laube 02 Heilbronn (BZL) - SV Schluchtern (BZL)
SG Sonnenhof-Großaspach II (LL) - FSV 08 Bissingen (VL)
TSV Hessental (BZL) - SG Sonnenhof-Großaspach (RL)
SGV Freiberg II (KL A) - GSV Pleidelsheim (BZL)
Tura Untermünkheim (LL) - SGV Freiberg (OL)
Spfr. Schwäbisch Hall (LL) - TSV Münchingen (LL)
FV Löchgau (LL) - SKV Rutesheim (VL)
TSG Bretzfeld (LL) - TSG Öhringen (LL)
TSV Schwaikheim (BZL) - Neckarsulmer Sport-Union (LL)
KSG Gerlingen (LL) - Spvgg 07 Ludwigsburg (VL)

]]>
Wed, 15 Jul 2009 11:24:01 +0200