Sonntag, 19. Juli 2009

56 Pokalpartien zwischen 24. und 27.Juli

Hoepfner-Cup

Karlsruhe (sim). Die fußballlose Pflichtspielzeit auf den Amateurplätzen des badischen Fußballverbandes gehört ab dem kommenden Wochenende (24. bis 27. Juli) bereits wieder der Vergangenheit an. Die Saisoneröffnung vollzieht sich traditionsgemäß mit den Auseinandersetzungen des Hoepfner-Cup. Insgesamt stehen 115 Mannschaften im Pokalwettbewerb auf Verbandsebene. Dies sind jeweils ein Dritt- und Regionalligist (SV Sandhausen und SV Waldhof greifen allerdings erst in der dritten Runde ins Geschehen ein), ein Oberligaquintett, 15 Verbands-ligavertreter sowie 50 Landesligavereine. Hinzu kommen aus den neun Fußballkreisen noch 43 Teams, die sich in 29 Kreisligisten sowie elf A-, zwei B- und ei-nem C-Klassenteam zusammensetzen. In Runde eins und zwei wird noch nach geographischen Gesichtspunkten gespielt. Von den 56 Auftaktbegegnungen entfallen auf den Odenwald 16 Spiele sowie Rhein-Neckar und Mittelbaden jeweils 20 Partien. Verteilt sind die Paarungen auf vier Tage. Ein Freilos gab es in Mittelbaden für den VfR Rheinsheim. Bereits eine Woche später steht die zweite Runde am 31.Juli/1./2./3. August mit 27 Pokalspielen und drei Freilosen im Programm. Diese erhalten die Gewinner aus FC Külsheim/FV Mosbach, VfB Allfeld/SpVgg Neckarelz und SpVgg Oberhausen/VfR Kronau.
Die Paarungen finden Sie unter NORDBADEN - bfv-VERBANDSPOKAL.